Reiselyrik

“Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.”

(Franz Kafka)

 

Ob sehnsüchtige Blicke am Bahnsteig, durchgelaufene Stiefel am Ende eines Wanderlebens oder der erste Schritt, mit dem ein langer Weg beginnt: so vieles fällt einem ein, wenn man ans Reisen denkt. Da fällt es manchmal schwer, die richtigen Worte zu finden.

 

Unsere Reihe „Reiselyrik“ widmet sich einer Auswahl von Gedichten vom Barock bis zur Gegenwart, mit einem Augenzwinkern gesprochen und gespielt von Dirk Linke. Hintergründe und ganz persönliche Gedanken bieten die Gespräche unseres Intendanten Sven Wisser mit dem Dramaturgen Marek S. Bednarsky im Anschluss an die Gedichte.

 

Alle Clips sind kostenlos verfügbar und laden Abiturient*Innen und andere Lyrikentdecker*Innen dazu ein, Poesie einmal unverkrampft jenseits von Buchseiten zu erleben.